14.01.2020

Einsatz in Dortmund: Unterstützung durch den Verpflegungstrupp

Am 12.01.2020 mussten über 13.000 Menschen im Dortmunder Klinikviertel ihre Wohnungen verlassen: Die Suche nach Blindgängern aus dem Zweiten Weltkrieg und ihre mögliche Entschärfung machten die Evakuierung der Bevölkerung sowie der Patienten aus drei Krankenhäusern und Altenheimen nötig. Auch der Verpflegungstrupp (Log-V) des THW Ortsverband Münster war vor Ort.

Die Aufgabe unserer Log-V war die Unterstützung bei der Verpflegung aller eingesetzten Einsatzkräfte. Dieses waren in der Spitze rund 1200 Personen, die mit Mittag- und Abendessen versorgt wurden. Diese Mammutaufgabe wurde bewältigt, indem Feldkochherde, Küchenelemente und Thermoporte aus mehreren Ortsverbänden zusammengezogen wurden, um eine große Feldküche in den Räumlichkeiten des Ortsverbandes Dortmund einzurichten. Bereits am 11.01.2020 machten sich fünf Helfer zur Überführung der benötigten Ausstattung auf und bauten diese soweit auf, dass diese einsatzbereit war. Am 12.01.2020, dem Tag der eigentlichen Evakuierung, fuhren erneut zehn Helfer früh morgens nach Dortmund. Dieses Mal waren sie für die Zubereitung der Verpflegung vor Ort zuständig. Zubereitet wurde unter anderem Rahmgeschnetzeltes, wofür u.a. 258 Kilogramm Fleisch verarbeitet wurden. Der Einsatz endete für den Ortsverband Münster am 13.01.2020. An diesem Tag war ein erneuter Einsatz notwendig, da die evakuierten Patientinnen und Patienten wieder zurück in die Krankenhäuser und Altenheime transportiert wurden. Auch hierbei stellten unsere Logistiker wieder die Verpflegung der Einsatzkräfte sicher. „Die Zusammenarbeit hat wieder mal erfolgreich funktioniert. Es ist schön zu sehen, wie gut sich die Verpflegungstrupps untereinander ergänzen,“ resümierte Ralf Schwering, Leiter der Fachgruppe Logistik Münster, nach Abschluss des Einsatzes.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: