Bergungsgruppe (B)

Die Bergungsgruppe ist eine universell einsetzbare Teileinheit im Technischen Zug (TZ). Das Personal und die Ausstattung sind auf die Bewältigung eines möglichst breiten Aufgabenspektrums ausgerichtet.

Geführt wird die Bergungsgruppe des THW Münster von Gruppenführer Philipp Koopmann.

Kernaufgaben

  • Bergen/Retten von Personen, Tieren und Sachwerten (z. B. Retten Verschütteter nach Gasexplosion)
  • Beräumen und Bewegen von Lasten (z. B. Anheben von Trümmern mithilfe von Hebekissen oder hydraulischen Werkzeugen)
  • Arbeiten am Wasser (z. B. Verbau von Sandsäcken in Hochwasserlagen)
  • Zerteilen von Holz (z. B. Einsatz von Kettensägen)
  • Pumparbeiten
  • Schweißen, Brennschneiden
  • Technisches Sichern (z. B. Abstützen von Gebäuden)
  • Leichte Tiefbauarbeiten/Erdarbeiten
  • Manuelles Niederlegen von Bauwerken oder Bauwerksteilen

Der Bergungsgruppe steht ein Gerätekraftwagen (GKW) und ein Anhänger mit 7 t Zuladung zur Verfügung. Auf dem GKW werden beispielsweise Tauchpumpen (400 l/min), ein Stromerzeuger (8 kVA), Trennschleifer und Bohr- und Aufbrechhammer transportiert.

Funktionen

Nach erfolgter Grund- und Fachausbildung kann sich jede/r Helfer/in in vielen zusätzlichen Funktionen ausbilden lassen. Dazu zählen unter anderem:

  • Kraftfahrer/in
  • Bediener/in Motorsäge
  • Atemschutzgeräteträger/in
  • Schweißer/in bzw. Brennschneider/in

Gruppenführer

Philipp Koopmann

Taktisches Zeichen

Sollstärke nach StAN

0/2/7/9

Die Bergungsgruppe im Video

https://youtu.be/a86q1pnM19U