Der Verpflegungstrupp

Mit dem Feldkochherd (FKH) ist der Verpflegungstrupp in der Lage, für bis zu 250 Personen Warmverpflegung zuzubereiten, auch stehen Großküchengeräte für die Herstellung von Warm- oder Kaltgetränken zur Verfügung. Neben den Einsatzkräften können natürlich auch die Betroffenen selbst (z.B. Reisende, die im Winter stundenlang im Stau stehen) mit Speisen und Getränken versorgt werden. Der Feldkochherd verfügt über vier unabhängige Module, die auf dem Anhänger montiert oder als separate Kocheinheiten betrieben werden können. Dank des Universalbrenners ist als Brennstoff Heizöl, Diesel, Kerosin, Petroleum oder Propan-/ Butangas nutzbar. Um einen Verpflegungsstützpunkt zu unterhalten, sind auch zahlreiche Bierzeltgarnituren (Tische und Bänke), Warmhaltebehälter (Thermophoren) sowie größere Mengen Geschirr vorhanden.

Fahrzeuge:

MAN TGM 18.290 4x4 BB Kennzeichen: THW-83912 Erstzulassung: 2011 Leistung: 216 KW (290 PS) Hubraum: 6.871 cm³ zul. Gesamtgewicht: 18.000 kg Ausstattung: Ladebordwand 2,0 t

Ford Transit FNBY 135T350 Kennzeichen: THW-80673 Erstzulassung: 2006 Leistung: 85 KW (114 PS) Hubraum: 2.402 cm³ zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg

Kärcher MFK 2/96 FKH 91 M2 Kennzeichen: THW-81941 Erstzulassung: 2006 zul. Gesamtgewicht: 1.600 kg

N.N.

Truppführer Log-V