Der Materialerhaltungstrupp

Der Materialerhaltungstrupp ist die mobile Werkstatt des THW: Im Einsatzfall beheben die Helfer Schäden an Einsatzfahrzeugen und -geräten (im Rahmen der Möglichkeiten des Werkstatt-Anhängers) oder organisieren die Instandsetzung der Ausstattung in einer Werkstatt. Ferner ist die Einheit für den Transport von verschiedensten Gütern, Sondergeräten sowie Gefahrgut zuständig. Hierfür ist der LKW-Kipper mit einem Ladekran ausgestattet, der mit einem Haken, einer Palettengabel oder einem 2-Schalen-Greifer einsetzbar ist. Auch die Betriebsstoff-Versorgung (z.B. Diesel oder Motoröl) obliegt der Log-M, hierfür steht beispielsweise ein Mobiltank mit 400 Litern Fassungsvermögen zur Verfügung. 

Fahrzeuge:

Mercedes-Benz 1824 AK Kennzeichen: THW-89002 Erstzulassung: 1992 Leistung: 180 KW (241 PS) Hubraum: 9.572 cm³ zul. Gesamtgewicht: 18.000 kg Ausstattung: Allradantrieb, Ladekran Palfinger PK 5800

Mercedes-Benz Unimog 435 U1300L Kennzeichen: THW-88792 Erstzulassung: 1981 Leistung: 96 KW (129 PS) Hubraum: 5.638 cm³ zul. Gesamtgewicht: 7.500 kg  

VEB Ernst Grube HL 50.02/1 Kennzeichen: THW-89005 Erstzulassung: 1980 zul. Gesamtgewicht: 8.400 kg Ausstattung: 8 kVA Stromaggregat, Schweißgerät, verschiedenste Werkzeuge für Metallbearbeitung u.a.

Kay Nobel

Truppführer Log-M