Der Führungs und Kommunikationstrupp

Der Führungs- und Kommunikationstrupp ist für den Aufbau/ die Einrichtung und den Betreib der THW-FüSt und der Fernmeldezentrale zuständig. Das Kernstück der mobilen THW-Führungsstelle bildet dabei ein Gespann aus LKW und Anhänger: Im Führungs- und Kommunikationskraftwagen (FüKomKW) ist die Fernmelde-/ Kommunikationszentrale untergebracht , der Anhänger "Führung und Lage" (AnhFüLa) bietet im aufgebauten Zustand ca. 20 qm Arbeitsfläche - eine Art Großraumbüro mit modernster technischer Ausstattung für das Führungspersonal. Die Ausstattungsliste des FüKomKW ist dabei sehr umfangreich: Sprechfunkausrüstung für 2m-, 4m- und Mobilfunk, Vorbereitung für Digitalfunk, 1 externer Mast (hydraulisch) für 2m- und/ oder 4m-Funk, Telefonanlage für ISDN mit analogen und digitalen Nebenstellen (inkl. GSM-Adapter), Büroausstattung (Drucker, Scanner, Fax, (schnurlose) Telefone, Laptops), Stromaggregat 13 kVA, Scheinwerfer für die Außenbeleuchtung, ein Zelt (SG300) mit Tischen und Bänken uvm.

Fahrzeuge:

MAN TGL03 12.210 4x2 BB mit L-Fahrerhaus Kennzeichen: THW-89607 Erstzulassung: 12.01.2009 Leistung: 151 KW (202 PS) Sitzplätze: 3 + 3, Bett für Fahrer (hinter den Sitzen) Gewicht: 8.100 kg (zul. Gesamtgewicht: 11.990 kg) Ausstattung: ABS, Tempomat, Multifunktionslenkrad, Bordcomputer, Klimaanlage, Standheizung, Anschluss für Fremdeinspeisung (230V) u.a.

EWERS Karosserie- und Fahrzeugbau (Sonderanfertigung auf Tandemachse) Kennzeichen: THW-85045 Erstzulassung: 13.01.2009 Gewicht: 3.380 kg (zul. Gesamtgewicht: 4.300 kg) Abmessungen, transportbereit: Länge 7,25 m/ Breite 2,50 m/ Höhe: 3,50 m Abmessungen, aufgebaut: Länge 8,37 m/ Breite 5,21 m/ Höhe: 3,50 m Ausstattung: ABS, Klimaanlage, Heizung (Propangas), 1 externer Mast (hydraulisch) für 2m- und/ oder 4m-Funk, Whiteboards, Netzwerkanschlüsse u.a.

Dustin Demuth

Truppführer FüKom-Trupp