12.07.2020

THW Ortsverband Münster unterstützt Corona-Großeinsatz in Gütersloh

Der Ausbruch des Corona-Virus in einem Schlachtbetrieb bei Gütersloh beschäftigte über einen Zeitraum von zwei Wochen auch die Fachgruppe Logistik des THW Ortsverbands Münster.

Rund 750 Portionen Warmverpflegung zu Mittag und nochmals rund 320 Portionen Abendessen. Um diese Mengen an Verpflegung zuzubereiten, wurden viele Hände benötigt. So unterstützen täglich zehn Feldköchinnen und Feldköche aus dem Ortsverband Münster die Verpflegungszubereitung in Gütersloh.

Bereits am 25.06.2020 verlegte die Fachgruppe Logistik ihre komplette Feldküche mit Zubehör in den Ortsverband Gütersloh.

„Eine solche Menge an Verpflegung zuzubereiten, ist natürlich ein Kraftakt. Aber alle Helferinnen und Helfer haben an einem Strang gezogen und waren mit Spaß bei der Sache. Die Zusammenarbeit hat hervorragend funktioniert“, so Ralf Schwering, Leiter der Fachgruppe Logistik Münster.

Am 09.07.2020 wurde dann der Münsteraner Feldkochherd das letzte Mal benötigt. Abends fuhren noch zusätzlich Helfer aus dem Technischen Zug nach Gütersloh, um vor Ort bei dem Abbau der Ausstattung zu unterstützen.

„Die Arbeitgeber unserer Einsatzkräfte haben einen wichtigen Beitrag zur Erfüllung des Einsatzauftrags geleistet. Ohne die Freistellung unserer Helferinnen und Helfer hätten wir hier nicht so effektiv helfen können. Wir möchten deshalb an dieser Stelle ausdrücklich für die unkomplizierten Freistellungen danken“, so Bastian Solke, Ortsbeauftragter des Ortsverbands Münster.

Im Nachgang zu diesem Einsatz sind alle Beteiligten auf COViD 19 getestet worden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: