16.03.2013, von Markus Schröder

Sachkundeprüfung im Ortsverband Münster

Am Samstag, 16.03.2013 fand im THW-Ortsverband Münster die jährliche Sachkundeprüfung statt. Dabei wurden Geräte und Materialien, mit denen das THW im Einsatz und bei der Ausbildung arbeitet, nach den derzeit gültigen Unfallverhütungsvorschriften überprüft. Auf diese Weise soll verhindert werden, dass sich Unfälle auf Grund von beschädigter oder defekter Ausstattung ereignen.

Münster. Am Samstag, 16.03.2013 fand im THW-Ortsverband Münster die jährliche Sachkundeprüfung statt. Dabei wurden Geräte und Materialien, mit denen das THW im Einsatz und bei der Ausbildung arbeitet, nach den derzeit gültigen Unfallverhütungsvorschriften überprüft. Auf diese Weise soll verhindert werden, dass sich Unfälle auf Grund von beschädigter oder defekter Ausstattung ereignen. Hierzu fanden sich um 8:00 Uhr mehr als 30 Helferinnen und Helfer des Ortsverbandes sowie zwei Mitarbeiter der THW-Geschäftsstelle Münster in der Unterkunft ein. Von den fachlich kompetenten Prüfern wurden u.a. alle beweglichen Elektrogeräte über 230 Volt, Kettensägen, Leitern, Tragen sowie Anschlag- und Zurrmittel, beispielsweise Ketten und Spanngurte, kontrolliert. Es gab 2 Elektro-Prüfstationen sowie je eine Prüfstation für Zurr-, Anschlag- und Hebemittel sowie eine für Leitern, Tragen und Kettensägen. Direkt nach der Überprüfung wurde die mängelfreie Ausstattung von den Helfern der jeweiligen Einheiten wieder auf den Fahrzeugen verlastet. Geräte, die einen Defekt hatten, wurden von fachkundigen Helfern entweder sofort wieder instandgesetzt oder werden in den kommenden Wochen von Fachfirmen repariert. Parallel zur Prüfung der Ausstattung nutzten die Kraftfahrer die Gelegenheit, ihre Fahrzeuge zu reinigen und zu warten. Die Sachkundeprüfung konnte um 16:30 Uhr erfolgreich beendet werden: Sehr wenig Material war defekt und musste repariert oder ausgesondert werden - man kann von einem wirklich guten Ergebnis sprechen. Danken möchten wir den Sachkundeprüfern, die ihr berufliches Fachwissen dem THW zur Verfügung gestellt haben sowie den beiden hauptamtlichen Mitarbeitern der Geschäftstelle Münster, die diese Prüfung durch ihre Unterstützung außerhalb der regulären Dienstzeit erfolgreich mitgestaltet haben. Auch geht ein großes Kompliment an den Verpflegungstrupp der Fachgruppe Logistik aus dem OV Münster, der eine sehr gute und reichliche Verpflegung für den gesamten Tag bereitgestellt hat.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: